Bericht auf Oe1: Wer geht leer aus? Leerstand in der Stadt

Wer geht leer aus? Leerstand in der Stadt. Gast: Mara Verlic, Soziologin und Lehrbeauftragte am Department für Raumplanung, Technische Universität Wien. Moderation: Natasa Konopitzky.

In vielen Städten stehen Wohnungen, Geschäftslokale und Bürogebäude leer. In Wien werden laut Schätzungen 30.000 bis 100.000 Wohnungen nicht bewohnt, obwohl Bedarf an Wohnraum besteht und die Stadt stetig wächst. Wie hoch die Zahl der leerstehenden Wohnungen ist, ist unklar; genaue Erhebungen sind geplant. Eine Meldepflicht für Eigentümer wird diskutiert, auch eine Leerstandsabgabe. Die Soziologin Mara Verlic sieht Leerstand als Kristallisationspunkt für gesellschaftliche Kämpfe: Wem gehört der Raum? Wer geht leer aus?

Eine Woche nach ihrem “Von Tag zu Tag”-Gespräch über Leerstand am Land, fragt Natasa Konopitzky, wie mit leer stehenden Wohn- und Geschäftsflächen in der Stadt umzugehen ist und spricht mit Mara Verlic über sinnvollen Leerstand, Strategien dahinter und dagegen und die Möglichkeiten, Leerstand zu erheben.

Bis 23.01.2015 zum nachhören:
http://oe1.orf.at/programm/394724
Zum Buch – bestellen und download: http://www.igkulturwien.net/wergehtleeraus/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*