Autor: utopianow

Wien (OTS) – Es gibt nicht das eine Schlüsselinstrument, nur das Zusammenspiel aller Akteur*innen und mehrerer Disziplinen bei der Stadt- und Wohnbauplanung hilft auf lange Sicht gesehen, die Herausforderungen wachsender Städte zu bewältigen – zeigt das Aufeinandertreffen von Wissenschaft und Praxis bei der INUAS Konferenz „Wohnen unter Druck. Dynamiken zwischen …

INUAS Konferenz an der FH Campus Wien: Voraussetzungen für leistbares Wohnen in wachsenden Städten schaffen Read More »

Di, 5. November, 17.30 Uhr auf Radio Orange oder Nachhören im CBA-Archiv Städte wie einen ästhetischen Text lesen und dabei der Poesie von Straßennamen folgen – so könnte man die situationistische Praxis des „dérive”, des Umherschweifens umreißen.Der Audiokünstler Gerald Fiebig hat sein Umherschweifen in Wien zum Ausgangspunkt mehrerer Arbeiten gemacht. …

New Enamel. Vom Karl-Marx-Hof zum Utopiaweg. Radiophone Komposition von Gerald Fiebig mit Texten von Friederike Brenner, Guy Debord, Gilles Ivain und Thomas Stangl. Read More »

Videoaufzeichnung der Diskussion zum Film «PUSH – Für das Grundrecht auf Wohnen» https://www.rosalux.de/dokumentation/id/40406/ Wohnen ist ein Menschenrecht, es ist eine Voraussetzung für ein gutes und sicheres Leben. Doch in vielen Städten weltweit ist Wohnraum kaum noch bezahlbar und das Leben im urbanen Raum wird zunehmend schwieriger. Warum können wir es …

«Wir brauchen neue Worte um das zu beschreiben» Read More »

Wien versus Berlin: 43 Prozent der Wiener und 41 Prozent der Berliner geben mehr als 40 Prozent des Haushalts-Nettoeinkommens für das Wohnen aus Wien (OTS) – Wien gehört zu den lebenswertesten Städten weltweit und belegt im Economist und Mercer Ranking Platz 1. In Wien lässt es sich nicht nur gut …

Aktuelle Umfrage: Wohnen in Wien für jeden Dritten nicht mehr leistbar? Read More »

Das Verhältnis zwischen Stadt und Land ist durch Wahlergebnisse, Statistiken über Landflucht oder Protestbewegungen in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus gerückt. Im neuen dérive-Schwerpunkt Stadt Land sehen wir uns an, ob sich zwischen den beiden Raumtypen tatsächlich eindeutige Grenzen ziehen lassen, was es mit der Landflucht junger Frauen …

OUT NOW: dérive 76 / Stadt Land // SOS Nordbahnhalle Read More »

Liebe Freund*innen und aktive Bewohner*innen dieser Stadt, die Nordbahnhalle im Stadtentwicklungsgebiet Nordbahnhof hat sich in den letzten 2,5 Jahren zu einer echten Stadtteilressource entwickelt. Jetzt ist sie in Gefahr – es droht der Abriss! Bitte unterschreibt die Petition und verbreitet sie weiter! https://mein.aufstehn.at/petitions/kein-abriss-der-nordbahnhalle-1 Lanciert wurde die Petition von der IG …

Mitmachen bei Petition: Kein Abriss der Nordbahnhalle Read More »


Dear comrades!

 Factory Rog is a self-organized autonomous space in the centre of Ljubljana, Slovenia. Squatted since 2006, it’s been providing space for a variety of initiatives, collectives, ateliers, events and happening ranging from activism, lectures, concerts, sport activities, circus, performative arts, etc. In 2016 the city municipality of Ljubljana …

International Call to the Defense Camp and Festival of the Autonomous Factory Rog Read More »

Die Studie kann unter folgendem Link gefunden werden: AK-Studie-Gentrifizierung in Wien Oder auch als gedruckte Version unter stadt@akwien.at bestellt werden.

Verdrängung hat viele Gesichter – Dokumentarfilm – jetzt frei im Netz : https://archive.org/details/verdraengung-hat-viele-gesichter-film *„Verdrängung hat viele Gesichter“* Berlin. Verwilderte Brachen am ehemaligen Mauerstreifen. Motorsägen und Baukräne. Neubauten, Eigentumswohnungen und steigende Mieten. Ein kleiner Kiez zwischen Ost und West. Zwischen versteckter Armut, Wagenburg, AltmieterInnen und der neuen öko-konservativen Mittelschicht, Hipstern und …

Verdrängung hat viele Gesichter – Dokumentarfilm – jetzt frei im Netz Read More »

Top