Spielraum Gespräche

Datum/Zeit
6. Oktober 2018
18:00
Veranstaltungsort
OPENmarx
Kategorien

Stadt Stadt Stadt. Stadtmachen, Stadt von Unten, intelligente, kreative, rebellische Stadt: Das sind nur einige Schlagwörter im internationalen urbanistischen Diskurs. Welche Spielräume verstecken sich dahinter? Hat sich die kritische Stadtmacher:innen-Szene schon ihr Spielfeld abgesteckt? Und wer setzt eigentlich den nächsten Schritt?

Das Kollektiv Raumstation lädt zu den SPIELRAUM Gesprächen ein: Bei SPIELRAUM geht es darum, die Grenzen des möglich Erscheinenden zu erweitern, um Raum für Neues, Anderes, zu schaffen. Besonderen Wert legen wir darauf, nicht beim allgegenwärtigen „best practice“ stehen zu bleiben, sondern einen Begegnungsraum mit aktuellen wissenschaftlich-theoretischen Debatten zu schaffen, aus dem neue kritische Praxis entstehen kann. Dazu wird es zwei moderierte Diskussionen geben, die theoretische und praktische Perspektiven beleuchten:

18:00-19:30 SPIELFELD
Lukas Franta, Lisa Puchner, Anton Brokow-Loga und Clemens Weise

Prekarität oder Selbstverwirklichung, Emanzipatorische Ermächtigung oder Instrumentalisierung, Professionalität oder Inklusion? Unter welchen politischen und sozialen Bedingungen findet Stadtarbeit heute statt? Gemeinsam wollen wir das Spielfeld skizzieren. Welchen Umgang und welche Konzepte gibt es bereits? Und was bedeutet das für uns als Initiative, Büro oder Einzelperson?

19:30-20:30 Kabuli Palau
Afghanisches Reisgericht aus der OPENkitchen gegen Spende

20:30-22:00 SPIELZÜGE
Gabu Heindl, Joanna Zabielska, Alex Grüner, Brigitte Vettori

Architektin oder Künstlerin, Büro oder Initiative, Standbein oder Spielbein? Mit diesen Fragen gehen unterschiedliche Spielräume einher. Wie können wir unter den aktuellen Bedingungen Raum für Neues öffnen? Dafür schauen wir uns konkrete Spielzüge von Praktiker:innen an.

Ab 22:00: Musik und Tanz

Im Anschluss bietet OPENmarx als Veranstaltungsort die Grundlage für einen offenen Austausch. Wir freuen uns auf unterschiedlichste Perspektiven, überraschende Schnittstellen und neue Handlungsmöglichkeiten.
Auf dass die Spielräume wachsen!

Bubble Under Construction

Das Setting wird erweitert durch die Installation »Bubble Under Construction« von Joanna Zabielska. Konzipiert, um die multidimensionalen architektonischen und stadtplanerischen Veränderungen in Yerevan zu erforschen, lädt die Bubble bei SPIELRAUM zu einer intimen Erfahrung ein.

Freier Eintritt!

+++ mehr auf raumstation.org/spielraum +++ und https://www.facebook.com/events/986844481497504/

Viele Grüße und wir freuen uns auf Euer Vorbeischauen und Mitdiskutieren!

Termine

Auch du kannst uns zur Veröffentlichung einen Termin senden!

Kalender

<< Dez 2018 >>
MDMDFSS
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Am Laufenden bleiben…

Du kannst per Mail am Laufenden bleiben. Mit der Bestellung unserer unregelmäßigen Aussendungen willigst du unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Tweets